• Garzeiten sind Schätzungen, passen Sie sie entsprechend an, um den richtigen Garzustand zu erreichen
  • Ein Fleischthermometer ist die genauste Methode, um den Garzustand des Räucherguts zu überprüfen
  • Trocknen Sie immer das Räuchergut nach dem Waschen
  • Für beste Resultate beim Räuchern entfernen Sie die Haut vom Geflügel und garen Sie ein Fischfilet mit Hautseite gegen unten
  • Um Geflügel oder Fleisch eine schöne braune Oberfläche zu geben, schneiden Sie einen kleinen Schnitt in die Oberseite des Beutels ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit. Die Feuchtigkeit wird dadurch entweichen und das Räuchergut wird schön braun an der Oberfläche. Eine leichte braune Oberfläche erreichen Sie auch durch Zugabe von zwei Zuckerwürfeln in den Räucherbeutel
  • Überfüllen Sie den Beutel nicht, nur eine Schicht mit Räuchergut hineinlegen
  • Drehen Sie den Beutel während oder nach dem Garen nicht um
  • Der Beutel ist nicht für Mikrowelle geeignet
  • Der Beutel ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt
  • Vor Kindern schützen